Pressemitteilung AfD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag vom 16.11.2019

Politikverdrossenheit? Davon haben die beiden AfD-Landtagsabgeordneten Peer Lilienthal, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion, und Stefan Henze, ihr wirtschaftspolitischer Sprecher, in Gehrden nichts gemerkt. Die 15.000-Einwohnerstadt im Calenberger Land war die erste Station der Bürgermobil-Tour. In den nächsten Monaten werden weitere Städte und Orte in ganz Niedersachsen angefahren. Nähere Infos dazu sind kurzfristig auf den bekannten Kommunikationskanälen der Landtagsfraktion zu erfahren.

Jeweils zwei Abgeordnete unterstützt von Vertretern der AfD vor Ort suchen bei der Bürgermobil-Tour auf Marktplätzen und anderen öffentlichen Orten das Gespräch mit den Bürgern. Sie stellen ihre Arbeit im Landtag vor. Sie diskutieren und fragen nach, was die Niedersachsen auf dem Herzen haben. In Gehrden war es unter anderem die Problematik der Straßenausbaubeiträge, die viele Standbesucher beschäftigte. Grundstücksbesitzern drohen dabei von öffentlicher Seite finanzielle Forderungen in halsbrecherischer Höhe. Die AfD fordert, dass die Straßenausbaubeiträge landesweit abgeschafft werden.

Reger Gesprächsbedarf bestand aber natürlich noch bei vielen andere Themen. Der Abgeordnete Peer Lilienthal: „Intensive Gespräche, Lob, Kritik und Anregungen – die Premiere unsere Bürgermobil-Tour war ein voller Erfolg.“

Für Rückfragen steht Ihnen unser Pressesprecher unter 0176/12300337 beziehungsweise 0511/3030-3525 oder frank.horns@lt.niedersachsen.de zur Verfügung.

V.i.S.d.P.: Peer Lilienthal (MdL), Hannah-Arendt-Platz 1; 30159 Hannover