Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag vom 01.07.2019

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Jens Ahrends aus der Gemeinde Edewecht, und Delia Klages, Vorsitzende des AfD-Kreisverbandes Weserbergland sowie stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Kreistag Hameln-Pyrmont, trauern um das Opfer des Bundeswehr-Hubschrauberabsturzes in Aerzen bei Hameln heute am frühen Nachmittag. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam dabei mindestens ein Mensch ums Leben. „Unsere Gedanken sind bei dem Opfer und seinen Angehörigen an diesem schwarzen Tag, und wir hoffen, dass sich die Zahl der Betroffenen nicht noch erhöht“, so die beiden AfD-Politiker. Es sei sehr bedrückend, dass die Bundeswehr so kurz nach dem schweren Unfall vor wenigen Tagen in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Toten nun erneut von einem tragischen Unglück getroffen worden sei. Ahrends hat als Berufsoffizier fast 20 Jahre bei der Luftwaffe gedient, Klages ist Förderin im Reservistenverband.

 Für Rückfragen steht Ihnen unser Pressesprecher unter 0176/12300337 beziehungsweise 0511/3030-3525 oder frank.horns@lt.niedersachsen.de zur Verfügung.

V.i.S.d.P.: Jens Ahrends (MdL), Hannah-Arendt-Platz 1; 30159 Hannover