Zum „Handwerkszeug“ für die Arbeit der Landtagsfraktionen gehören die parlamentarischen Initiativen. Sie werden durch die Geschäftsordnung des Landtags geregelt.
Als ein Kontrollinstrument gegenüber der Regierung und ihren Ministerien fungieren Anfragen, deren Ergebnisse oft zur Grundlage für weiteres parlamentarisches Handeln werden.
Anträge und Gesetzesentwürfe bringen schließlich politischen Vorstellungen zur Abstimmung.
Parlamentarische Initiativen werden aktiv in den Plenarwochen debattiert, können aber auch im Hintergrund des Plenums stattfinden. Hier ist besonders die Informationsbeschaffung über schriftliche Anfragen zu nennen.